LEADER-Region Knüll
LEADER-Region Knüll

Regionalbudget

Aufruf zur Einreichung von Projekten für das Regionalbudget 2020

Im Jahr 2019 hat das Land Hessen erstmals den LEADER-Regionen ein Regionalbudget zur Verfügung gestellt. Damit konnten im Knüll 18 Projekte zur Aufwertung von Einrichtungen für Kinder, von Gemeinschaftseinrichtungen für Jung und Alt einschließlich Menschen mit Handicap und Qualitätsverbesserungen für Tourismus und Naherholung gefördert werden.

 

Auch in 2020 steht der LEADER-Region Knüll wieder ein Regionalbudget zur Verfügung. Die Lokale Aktionsgruppe der LEADER-Region Knüll hat sich darauf verständigt, im laufenden Jahr kulturelle Projekte zu fördern.

 

Weitere Informationen:

Grundlagen und Konditionen Regionalbudget 2020
Grundlagen und Konditionen, Regionalbudg[...]
PDF-Dokument [58.8 KB]
Projektantrag
Projektantrag Regionalbudget 2020.docx
Microsoft Word-Dokument [35.1 KB]

Regionalbudget unterstützt erfolgreich Städte und Gemeinden

Anschaffungen für Kindergärten und Spielplätze, Veranstaltungstechnik für Dorfgemeinschaftshäuser, Aufwertung touristischer Infrastruktur: Mit 100.000 Euro wurden seit dem Sommer 2019  insgesamt 18 Projekte in den Städten und Gemeinden der LEADER-Region Knüll gefördert.

Das neue Regionalbudget stand erstmalig zur Verfügung. Das Gesamtvolumen der Investitionen lag bei rund 156.000 Euro und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Förderschwerpunkt lag im ersten Jahr auf der Unterstützung von kommunalen Projekten für Kinder, ebenso für Vorhaben, die ein Miteinander der Generationen und die Gleichstellung der Geschlechter fördern sowie auf der Aufwertung touristischer Infrastruktur.

 

So wurden die Freiflächen der Kindergärten und Spielplätze in Niederaula, Niederjossa, Kirchheim, Ottrau und Oberaula mit einem Sonnenschutz und teils auch mit neuen Spielgeräten ausgestattet. In Kirchheim wurde das Außengelände des Kindergartens zur Sicherheit der spielenden Kinder mit einem Schutzzaun versehen.

 

Das "Ahle Porrhüs" in Schwarzenborn wird derzeit zu einem kulturellen Treffpunkt der Generationen umgebaut und erhielt ebenfalls Unterstützung aus dem Regionalbudget.

In Breitenbach Hatterode wurde die Einrichtung eines Mehrgenerationenraumes bezuschusst und in Niederaula sorgt demnächst ein Festplatzverteiler, in Kirchheim eine neue Beschallungsanlage für das Gelingen zukünftiger Veranstaltungen. In Niederjossa und Kerspenhausen wurden an öffentlichen Orten Defibrillatoren installiert, die im Notfall Menschenleben retten können. Der TSV Asterode-Christerode 1921 e.V. hat den Zuschuss in den Umbau einer Schiedsrichterkabine gesteckt, so dass sie nun mit einem separaten Bereich für Schiedsrichterinnen ausgestattet ist.

 

Die Stadt Homberg/Efze hat ein Museumskonzept erstellen lassen, so dass die Einzelangebote im kulturellen Bereich demnächst noch besser ineinandergreifen und sich als Gesamtangebot touristisch vermarkten lassen. Am Schloss Neuenstein können Hochzeitspaare im nächsten Sommer im neu angeschafften Rosenpavillon getraut werden und in Raboldshausen wurde die Freizeitanlage Flachsröste aufgewertet. Die Gemeinde Oberaula hat an die Historie angeknüpft und die Fassade der ehemaligen Molkerei neu anlegen lassen sowie ein Mühlrad am historischen Standort wieder errichtet. Wanderwege rund um Neuenstein und Oberaula wurden mit neuen Sitzbänken ausgestattet.

Geschäftsstelle
LEADER-Region Knüll

Raiffeisenstraße 8

36286 Neuenstein-Obergeis

 

Tel. 0 66 77 / 91 90 30

Fax 0 66 77 / 93 99 874

Mail: info@knuell.de

Gefördert durch

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zweckverband Knüllgebiet